Überspringen zu Hauptinhalt
Vitamin C Ist Der Rambo Deines Immunsystems

Vitamin C ist der Rambo Deines Immunsystems

Vitamin C ist ein Supertalent in Deinem Stoffwechsel

Bevor man herausfand, dass Vitamin-C-Mangel die Mangelkrankheit Skorbut hervorruft, sind unzählige Seeleute auf ihren Entdeckungsreisen verstorben. Die Symptome sind innere und äußerliche Blutungen und ausfallende Zähne. Fast 100 Jahre hat es gedauert, bis die Seefahrer Sauerkraut und Zitronen mit auf große Fahrt genommen haben, um sich zu schützen. Auch heute dauert es manchmal noch recht lange, bis neue Erkenntnisse ihren Weg in das Allgemeinwissen finden. Manches Wissen gerät im Laufe der Zeit sogar wieder in Vergessenheit.

Vitamin-C-Hochdosistherapie

Der Nobelpreisträger Linus Pauling experimentierte in den 80er Jahren mit Vitamin C. Mit ungefähr 60 Jahren erkrankte er an einem Krebsleiden. Er selber führte sich viele Gramm Vitamin C jeden Tag zu und wurde 93 Jahre alt. Immer wieder wird Vitamin C als wirkungslos tituliert. Das könnte daran liegen, dass die Menge einfach nicht ausreicht. Sein Nachfolger Dr. Matthias Rath forscht heute noch im Bereich der Mikronährstoffe und hält Vitamin C für eine wichtige Vorsorge für gesunde Arterien und ein starkes Herz.

Auch mehrere Ärtzte in den USA experimentierten nach dem 2 Weltkrieg mit intravenösen Vitamin-C-Gaben. Dr. Friedrich Klenner war einer von ihnen. Sogar Kinderlähmung soll so in wenigen Tagen geheilt worden sein. Doch die Aufzeichnungen der Ärzte sind keine Studien, die den heutigen Standards entsprechen.

Nun berichtet Dr. Arman Edalatpour in einem aktuellen Video auf Youtube, dass bereits bedeutende Mengen Vitamin C nach China geliefert wurden und man dort in den Krankenhäusern Vitamin C zur Heilung der Patienten einsetzt- spannend!

Was können wir daraus für uns ableiten?

Es wird gesagt, dass die Amerikaner ihren Vitamin-C-Bedarf zu einem Großteil aus Pommes Frites abdecken. Ein schlagkräftiges Immunsystem bekommt man solchen geringen Mengen nicht.

Da macht es schon einen riesengroßen Unterschied, wenn wir einfach darauf achten, genug frische Lebensmittel jeden Tag zu uns zu nehmen.

Vitamin C verflüchtigt sich bei Lagerung schnell, und in unserem Körper hält es sich auch nicht lange.

Bunt und gesund essen ist die einfachste Lösung!

Jeden Tag buntes Gemüse und Obst zu sich zu nehmen, ist der sicherste Weg, und eigentlich ganz einfach.

Rauchen klaut übrigens Vitamin C, deshalb ist die offizielle Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung für Raucher sogar etwas höher als für alle anderen.

Wir sollen alle mindestens 100 mg Vitamin C zu uns nehmen. Das haben wir mit etwas Paprika schnell erledigt. Das mutet etwas knickerig an, wenn man bedenkt, dass die Empfehlung der Tierärzte für Meerschweinchen deutlich höher ist, obwohl diese meistens etwas weniger wiegen als wir.

Ziegen produzieren in Stresssituationen bis zu 12 Gramm Vitamin C. Auch wir könnten in hektischen Zeiten mehr gebrauchen.

Menschen, Menschenaffen und Meerschweinchen sind die Lebewesen, die Vitamin C nicht selber im Körper herstellen können.

Andere Tiere können Vitamin C aus Glucose, dem Einfachzucker selber herstellen. Das wäre natürlich sehr praktisch für uns, ging den Menschen im Laufe der Evolution aber leider verloren…

Wir könnten dann wirklich naschen, um dem Stress entgegenzuwirken! Man wird ja mal träumen dürfen.

Und das sind die Nebenwirkungen einer Vitamin-C-reichen Ernährung:

-Schöne Haut und weniger Falten, denn Vitamin C ist an der Kollagenproduktion beteiligt.

-Starke Knochen, denn Vitamin C nimmt eine wichtige Stellung im Knochenstoffwechsel ein.

 

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Elise
21. März 2020 20:56

liebe Ina, das ist ein spannender Artikel 🙂 zum Glück ist Paprika mein Lieblingsgemüse, davon werde ich dann wohl jetzt in diesen Zeiten vorsorglich noch etwas mehr essen 🙂

An den Anfang scrollen